VERFAHRENSDOKUMENTATIONEN

Rechtssicherheit durch ordnungsmäßige Buchführung

  • Nachweis, dass die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) eingehalten werden

  • Gesetzliche Vorgaben des Handelsgesetzbuches (HGB) und der Abgabenordnung (AO) anwenden

  • Hier zählt insbesondere die Erfassung, Verbuchung, Verarbeitung, Aufbewahrung und Entsorgung von Daten und Belegen. Eine Verfahrensdokumentation zählt zu den gesetzlichen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Buchführung.

  • Für die gesamte Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und damit auch für die technischen Abläufe und die entsprechende Verfahrensdokumentation ist der Steuerpflichtige selbst verantwortlich. Dies gilt auch bei einer Auslagerung von Aufzeichnungs- und Buchführungsaufgaben.

Aktuelle Betriebsprüfungen zeigen, dass das Vorliegen einer Verfahrensdokumentation zum neuen Prüfungsschwerpunkt durch die Finanzbehörden aufgewertet wurde. Dabei liegt seit 2018 ein besonderes Augenmerk auf einer möglichen Kassen-Prüfung. Fehlt im Unternehmen eine Verfahrungsdokumentation oder ist sie fehlerhaft, drohen bei der nächsten Betriebsprüfung Hinzuschätzungen  auf die erklärten Umsätze.

Eine schriftliche Verfahrensdokumentation ist daher schon jetzt eine unabdingbare Voraussetzung für eine vollständige Erfüllung der GoBD.

 

Gerne beraten wir Sie zu allen damit verbundenen Fragestellungen und erstellen eine ordnungsgemäße und rechtssichere Verfahrensdokumentation.

Büro

Hauptstraße 16

58739 Wickede (Ruhr)

Anrufen

Tel.: 02377 89910 

Fax.:  02377 8991198

info@kpw-wirtschaftsprüfer.de

  • facebook

KPW GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft